Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • 1.Anerkennung der Lieferbedingungen - Allen Verträgen, Bestellungen und Angeboten liegen ausdrücklich die folgenden Bedingungen zugrunde. Abweichende Bedingungen des Bestellers, bedürfen zwingend der Schriftform und müssen ausdrücklich schriftlich anerkannt werden um verbindlich zu sein. - Eine etwaige rechtliche Unwirksamkeit einzelner Bedingungen steht der Rechtswirksamkeit der weiteren Bestimmungen und des Vertrages nicht entgegen.

  • 2. Preise und Zahlungsbedingungen - Alle in den Preislisten angegebene Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer von zur Zeit 19%. Aufträge werden ausschlieslich nach Vorkasse bearbeitet.

  • 3. Gewährleistung - Beanstandung der Lieferung jedweder Art, auch Falschlieferungen müssen schriftlich beanstandet werden. Die beanstandete Ware darf nicht benutzt werden. Eine Benutzung der Ware stellt die Genehmigung der Lieferung als vertragsgemäße Erfüllung dar und schließt Gewährleistungsansprüche aus. - Für telefonisch durchgegebene Bestellungen übernehmen wir keine Garantie. Textvorlagen werden nur schriftlich entgegen genommen. Reklamationen entbinden nicht von der Zahlungspflich und sind innerhalb drei Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich anzuzeigen. - Auf Verlangen muss die Ware zu Lasten des Lieferanten zurückgeschickt werden. - Bei form- unsd fristgerechter Mängelrüge hat der Verkäufer/Lieferer nach seiner Wahl, -und unter Ausschluss weiterer Gewährleistungsansprüchen des Bestellers- nachzubessern oder Ersatz zu liefern.

  • 4. Eigentumsvorbehalt - Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor.

  • 5. Lieferbedinungen - Die bestellte Ware kommt nach Eingang der Zahlung (Vorkasse) schnellstmöglich zur Auslieferung. Für Porto, Verpackung und Versand berechnen wir zur Zeit pauschal 3,00 €.

  • 6.Erfüllungsort und Gerichtsstand - Erfüllungsort für alle Ansprüche aus den mit uns abgeschlossenen Verträgen, Lieferungen und Zahlungen ist Berlin.

  • 7. Schlussklausel Klausel Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftssbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder Ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen im übrigen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Regelung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die allgemeinen Geschäftsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweist.
Hamburg im Oktober 2006